Sie sind hier: Home > Regional >

Warnstreiks bei Banken und Sparkassen

Bremen  

Warnstreiks bei Banken und Sparkassen

18.06.2019, 12:40 Uhr | dpa

Warnstreiks bei Banken und Sparkassen. Warnstreiks

Ein Mann hat bei einem Warnstreik vor dem Verdi-Logo eine Pfeife im Mund. Foto: P. Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

In der Tarifrunde für Bankangestellte sind am Dienstag etliche Beschäftigte einem Streikaufruf der Gewerkschaft Verdi gefolgt. In Bremen beteiligten sich laut Verdi-Versammlungsleiterin Susanne Hylla 175 Mitarbeiter, neun Sparkassen-Filialen blieben geschlossen. Auch in Braunschweig und Hannover gab es ähnliche Aktionen.

Nach dem Scheitern der vierten Tarifrunde macht die Gewerkschaft Druck vor der nächsten bundesweiten Verhandlung am 3. Juli. Verdi will für die bundesweit 200 000 Bank-Beschäftigten ein Lohnplus von sechs Prozent durchsetzen - aus Sicht der Arbeitgeber zu viel. Der bisherige Gehaltstarifvertrag war bereits Ende Januar ausgelaufen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal