Sie sind hier: Home > Regional >

Uni Potsdam: Präsident verschiebt Studenten-Parlament-Wahl

Potsdam  

Uni Potsdam: Präsident verschiebt Studenten-Parlament-Wahl

18.06.2019, 13:52 Uhr | dpa

Uni Potsdam: Präsident verschiebt Studenten-Parlament-Wahl. Unterzeichnung der Hochschulverträge

Oliver Günther, Präsident der Universität Potsdam. Foto: Bernd Settnik/Archiv (Quelle: dpa)

Die Wahlen zum neuen Studenten-Parlament der Universität Potsdam sind verschoben worden. Das teilte die Uni am Dienstag mit. Derzeit könne nicht ausgeschlossen werden, dass bestimmte Listen rechtswidrig von der Wahl ausgeschlossen worden seien, so die Begründung. Uni-Präsident Oliver Günther habe die für den Dienstag geplanten Wahlen am Morgen kurzfristig abgesagt.

Nach einem Bericht der "Potsdamer Neuen Nachrichten" (online), die zunächst darüber berichteten, gab es Klagen von mehreren Hochschulgruppen, die sich von der Wahlleitung betrogen fühlten und von der Wahl ausgeschlossen wurden. Sobald der Sachverhalt abschließend geklärt sei, sollen die Wahlen nachgeholt werden, teilte die Uni weiter mit.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal