Sie sind hier: Home > Regional >

Hamburger Projekt: Strom und Wärme aus Toiletten-Abwässern

Hamburg  

Hamburger Projekt: Strom und Wärme aus Toiletten-Abwässern

18.06.2019, 15:56 Uhr | dpa

Hamburger Projekt: Strom und Wärme aus Toiletten-Abwässern. Taufe eines Biogas-Tanks in Jenfeld

Jens Kerstan (Grüne) tauft einen Biogas-Tank auf der Hamburg Water Cycle-Betriebsstätte auf den Namen Jens (Jenfeld Energie Speicher). Foto: Markus Scholz (Quelle: dpa)

Bei einem neuartigen Projekt in Hamburg-Jenfeld wird Abwasser aus der Toilette in Strom und Wärme verwandelt. Es handele sich um ein einzigartiges Abwasserkonzept, das direkt im Wohnviertel Abwasserreinigung und Energiegewinnung kombiniere, sagte Nathalie Leroy, Geschäftsführerin von Hamburg Wasser, die am Dienstag gemeinsam mit dem Hamburger Umwelt- und Energiesenator Jens Kerstan (Grüne) den Startschuss zu dem Projekt gab.

Wesentlich dabei ist die Trennung der Abwässer: Sogenanntes Schwarzwasser aus der Toilette, Grauwasser vom Duschen und Waschen sowie Regenwasser werden getrennt gesammelt. Das Abwasser aus der Toilette wird über ein 3,7 Kilometer langes Unterdrucknetz zum Betriebshof geleitet. Dort vergärt es im Fermenter zusammen mit einem Cosubstrat und erzeugt Biogas.

Ein Blockheizkraftwerk wandelt das Biogas dann in Strom und Wärme um. Die angeschlossenen Haushalte können so einen Teil Ihres Strom- und Wärmebedarfs mit Ihrem Abwasser decken, sagte Leroy. Mit über 800 angeschlossenen Wohneinheiten sei die Jenfelder Au das europaweit größte Wohnviertel, in dem Energie aus Abwasser auf diese Weise gewonnen und dem Quartier zur Verfügung gestellt werde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal