Sie sind hier: Home > Regional >

Taucher bergen Tresore aus See

Bochum  

Taucher bergen Tresore aus See

18.06.2019, 16:40 Uhr | dpa

Taucher bergen Tresore aus See. Polizei mit Blaulicht

Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach einem Schlag gegen eine Einbrecherbande hat die Polizei zwei aufgebrochene Tresore und mehrere Geldkassetten aus einem See in Bochum geborgen. Taucher hatten sie am Dienstag aufgespürt, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie einer Gruppe zuzuordnen sind, auf deren Konto eine Reihe von Einbrüchen in Wohnungen und Geschäften gehen soll.

Am 27. Mai hatte die Polizei in Bochum, Herne und Dortmund neun Tatverdächtige der Einbruchserie festgenommen. Sie sollen unter anderem Bargeld, hochwertige Armbanduhren, aber auch Fahrzeugteile gestohlen haben. Der mutmaßliche Kopf der Bande, ein 48-Jähriger aus Herne, sowie zwei Bochumer Komplizen (20 und 58 Jahre alt) kamen in Untersuchungshaft.

Bereits vor einigen Wochen hatte die Polizei in einem Straßengraben in der Nähe des Sees einen 500 Kilogramm schweren Tresor entdeckt. Die Suche der Taucher nach weiteren in Gewässern versenkten Beweisen werde fortgesetzt, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal