Sie sind hier: Home > Regional >

Gesundheitsversorgung von morgen: Land unterstützt Kommunen

Stuttgart  

Gesundheitsversorgung von morgen: Land unterstützt Kommunen

18.06.2019, 17:26 Uhr | dpa

Gesundheitsversorgung von morgen: Land unterstützt Kommunen. Manfred Lucha (Bündnis 90/Die Grünen)

Manfred Lucha (Bündnis 90/Die Grünen), Sozialminister von Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Landesregierung hat Fördergelder und Handlungsempfehlungen für die zukünftige gesundheitliche Versorgung in den Kommunen bereitgestellt. "Wir brauchen innovative Ideen und neue Konzepte, um den Menschen vor Ort das passende Angebot für ihre Gesundheit bieten zu können", sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) am Dienstag in Stuttgart.

Die Zukunft der gesundheitlichen Versorgung lasse sich nicht von oben verordnen, betonte Lucha. Kommunen können sich auf einen Zuschuss von maximal 150 000 Euro bewerben, wenn sie sogenannte Primärversorgungszentren planen. In den Zentren sollen Menschen aus unterschiedlichen Fachgebieten zusammenarbeiten. Das Land ruft außerdem zu Bürgerdialogen auf, die bei der Entwicklung einer bedarfsorientierten Versorgung helfen könnten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal