Sie sind hier: Home > Regional >

Doppelspitze für den Nachwuchs von RB Leipzig

Leipzig  

Doppelspitze für den Nachwuchs von RB Leipzig

19.06.2019, 10:26 Uhr | dpa

RB Leipzig setzt im Nachwuchsbereich nach der Verabschiedung des langjährigen Akademie- und Nachwuchsleiters Frieder Schrof auf eine Doppelspitze. Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch bekanntgab, soll Sebastian Kegel zum 1. Juli den Posten als Leiter Sport Nachwuchs antreten, Christian Streit wird Leiter Akademie und Organisation Nachwuchs.

Die Differenzierung der Verantwortung und Zuständigkeiten in zwei Bereiche sei auch bedingt durch die steigende Komplexität in der Nachwuchsarbeit, hieß es in der Mitteilung der Leipziger. Schrof hatte die Bereiche allein verantwortet, er verabschiedet sich aber zum 30. Juni in den Ruhestand. Er arbeitete sechseinhalb Jahre bei RB.

Kegel (36 Jahre) und Streit, der am 30. Juni 35 Jahre alt wird, sind noch länger im Verein. Kegel arbeitet seit 2010 im Nachwuchs des Clubs. Streit spielte in der ersten Saison des Clubs nach der Gründung im Mai 2009 im RB-Oberliga-Team. Sein Treffer im Sachsen-Pokal gegen Blau-Weiß Leipzig war das erste Pflichtspieltor der Sachsen, wie der Club in den Informationen zu Streit auf seiner Homepage schreibt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal