Sie sind hier: Home > Regional >

Es wird ungemütlich im Freistaat

München  

Es wird ungemütlich im Freistaat

19.06.2019, 12:12 Uhr | dpa

Es wird ungemütlich im Freistaat. Autos fahren durch eine tiefe Pfütze

Autos fahren durch eine tiefe Pfütze. Foto: Caroline Seidel/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach sonnigen und teils heißen Tagen müssen sich die Menschen in Bayern ausgerechnet am Feiertag auf Regen und Gewitter einstellen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet an Fronleichnam - diesem Donnerstag - mit teils kräftigen Schauern und Gewittern im gesamten Freistaat. Stellenweise könnten diese auch unwetterartig sein, sagte ein DWD-Meteorologe am Mittwoch in München. Dabei warnte er vor allem vor Starkregen. Die Temperaturen lägen voraussichtlich zwischen 21 Grad in den Alpentälern und 27 Grad in Niederbayern an der Unteren Donau.

Auch das Wochenende soll nass werden. Am Freitag könnte es nach Angaben des DWD-Experten wieder Schauer und Gewitter geben, vor allem im Alpenvorland und in den Alpen. Das Bild für Samstag sei ähnlich. Kommende Woche soll der Sommer dann aber zurückkehren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal