Sie sind hier: Home > Regional >

Bryan Adams freut sich auf Übersetzung seiner Songs

Hamburg  

Bryan Adams freut sich auf Übersetzung seiner Songs

19.06.2019, 14:45 Uhr | dpa

Bryan Adams freut sich auf Übersetzung seiner Songs. Bryan Adams

Bryan Adams, kanadischer Musiker und Fotograf, bei einem Fototermin zu "Pretty Woman - Das Musical". Foto: Georg Wendt (Quelle: dpa)

Der kanadische Sänger Bryan Adams (59, "Summer Of '69") freut sich auf die deutsche Übersetzung seiner Songs für das Musical "Pretty Woman". "Die Songs hören sich auf Deutsch richtig gut an", sagte der Musiker am Mittwoch in Hamburg bei der Vorstellung der Musical-Hauptdarsteller. Das Broadway-Musical nach dem gleichnamigen Film mit Julia Roberts und Richard Gere feiert am 29. September Europa-Premiere in Hamburg. Regie führt Jerry Mitchell ("Kinky Boots"), das Buch schrieben der Regisseur des Films, Garry Marshall, und Drehbuchautor J. F. Lawton. Adams und sein Co-Writer Jim Vallance schufen eigens 21 neue Pop-Songs und Balladen für die romantische Komödie.

Seit August 2018 ist das Musical am New Yorker Broadway zu sehen. Die Hauptrollen in Hamburg übernehmen Patricia Meeden und Mark Seibert. "Julia Roberts ist eine absolute Ikone. Aber ich werde versuchen, sie nicht zu kopieren, sondern mein eigenes Ding zu finden", sagte Meeden. Die Berlinerin mit kubanischen und dänischen Wurzeln hat schon in zahlreichen Musicals die Hauptrolle übernommen, außerdem war sie in etlichen Fernsehproduktionen zu sehen, etwa in der ZDF-Reihe "Team Alpin". Die Liebeskomödie zwischen der Prostituierten Vivian und dem Geschäftsmann Edward brach 1990 etliche Rekorde und spielte knapp 500 Millionen Dollar (441 Millionen Euro) ein.

Hamburg ist Deutschlands Musicalmetropole: Neben dem Dauerbrenner "König der Löwen" im Hafen präsentiert das Unternehmen Stage Entertainment gleich drei weitere Musicals in der Hansestadt: Im Operettenhaus auf der Reeperbahn läuft "Tina - Das Tina Turner Musical" und im Theater Neue Flora das Musical "Paramour".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal