Sie sind hier: Home > Regional >

Hundebesitzer auf Drogen greift Tierheim-Mitarbeiter an

Naumburg (Saale)  

Hundebesitzer auf Drogen greift Tierheim-Mitarbeiter an

19.06.2019, 17:47 Uhr | dpa

Hundebesitzer auf Drogen greift Tierheim-Mitarbeiter an. Streifenwagen der Polizei

Der reflektierende Schriftzug "Polizei" ist auf einem Streifenwagen zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 37-jähriger Naumburger hat Mitarbeiter eines Tierheims in Eulau (Burgenlandkreis) mit einem Stock angegriffen und gedroht. Der offensichtlich unter Drogeneinfluss stehende Mann wollte seinen Hund am Dienstagabend widerrechtlich aus dem Tierheim holen, wie das Polizeirevier Burgenlandkreis am Mittwoch mitteilte.

Der Mann war über den Zaun geklettert und hatte versucht, den Zwinger gewaltsam zu öffnen. Auch gegen die herbeigerufenen Polizisten verhielt er sich aggressiv und verletzte drei Beamte leicht. Auf dem Weg zum Tierheim hatte der Mann einen Lastwagen angehalten, war auf dessen Frontbereich geklettert und darauf herumgesprungen. Der 37-Jährige wurde in die Psychiatrie gebracht. Warum sich der Hund im Tierheim befand, wurde nicht mitgeteilt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal