Sie sind hier: Home > Regional >

Wahl in zwei Wahlbezirken in Bernau nach Panne ungültig

Eberswalde  

Wahl in zwei Wahlbezirken in Bernau nach Panne ungültig

19.06.2019, 21:12 Uhr | dpa

Wahl in zwei Wahlbezirken in Bernau nach Panne ungültig. Wahlen

Eine Frau gibt in einem Wahllokal ihre Stimme ab. Foto: Fredrik von Erichsen/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach einer Panne mit der Ausgabe falscher Stimmzettel in zwei Wahlbezirken in Bernau hat der Kreistag Barnim die Kreistagswahl vom 26. Mai für die zwei Bezirke für ungültig erklärt. Das sagte Kreissprecher Oliver Köhler am Mittwochabend in Eberswalde. In den beiden Bezirken waren Stimmzettel mit Bewerbern, die für den Wahlkreis 3 gedacht waren, nach Angaben des Kreises im Wahlkreis 4 zum Einsatz gekommen und umgekehrt. Es geht demnach um 217 Stimmzettel mit möglichen 651 Stimmen, was im Extremfall Auswirkungen auf das Ergebnis der Mandatsverteilung haben könnte. Der Kreistag schlug dem Landeswahlleiter vor, die Wahl zeitgleich mit der Landtagswahl am 1. September zu wiederholen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal