Sie sind hier: Home > Regional >

Klares Plus für Tourismusbranche im Norden

Kiel  

Klares Plus für Tourismusbranche im Norden

20.06.2019, 09:43 Uhr | dpa

Klares Plus für Tourismusbranche im Norden. Ferienhäuser mit Reetdächern

Ferienhäuser mit Reetdächern. Foto: Christophe Gateau/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit kräftigen Zuwächsen im April hat Schleswig-Holstein seine Tourismusbilanz in diesem Jahr deutlich aufgebessert. Nach Angaben des Statistikamts Nord vom Donnerstag kamen in den ersten vier Monaten 1,96 Millionen Übernachtungsgäste in die Hotels, Ferienhäuser und Urlauberzentren mit mindestens zehn Betten - und damit 9,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 9,8 Prozent auf 6,91 Millionen.

Dabei sind zwei Effekte zu berücksichtigen: So hatten die Osterferien anders als 2018 erst im April begonnen. Außerdem wurden deutlich mehr Betten in die Statistik aufgenommen als vor einem Jahr. Die April-Statistik erfasste 3596 Beherbergungsstätten mit 222 000 Betten und 265 Campingplätze. Im April wurden 764 000 Übernachtungsgäste gezählt und damit 27,5 Prozent mehr als im gleichen Vorjahresmonat. Die Zahl der Übernachtungen wuchs um 33,8 Prozent auf fast 2,94 Millionen.

Das Ostergeschäft habe den Tourismusbetrieben einen starken Saisonstart 2019 beschert, sagte Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP). "Besonders erfreulich ist das Wachstum aus dem Ausland um 11,5 Prozent", sagte die Geschäftsführerin der Tourismusagentur Schleswig-Holstein, Bettina Bunge, mit Blick auf die ersten vier Monate des Jahres. Die Top-Märkte seien aktuell Dänemark, Schweden, Polen, Niederlande und die Schweiz. "Aber wir haben noch deutlich Luft nach oben, da der Auslandsanteil erst 7,5 Prozent am gesamten Übernachtungsvolumen beträgt und unser wunderschönes Land in vielen Märkten noch wenig bekannt ist."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal