Sie sind hier: Home > Regional >

Drogenrazzia in Magdeburg: vier Festnahmen

Magdeburg  

Drogenrazzia in Magdeburg: vier Festnahmen

22.06.2019, 11:14 Uhr | dpa

Drogenrazzia in Magdeburg: vier Festnahmen. Drogenrazzia in Magdeburg

Bewaffnete Polizisten führen während einer Drogenrazzia einen Mann ab. Foto: Tom Wunderlich (Quelle: dpa)

Bei einer Drogenrazzia in Magdeburg sind vier Tatverdächtige festgenommen worden. Am Freitagabend kam das Spezialeinsatzkommando (SEK) in zwei Objekten zum Einsatz, wie der Sprecher des Landeskriminalamts, Andreas von Koß, am Samstag sagte. Mehrere Kilo Rauschgift wurden sichergestellt - auch Waffen, die aber noch genau überprüft werden müssten. Bei den Drogen handele es sich um mehrere Kilo Amphetamin und kleinere Mengen Methamphetamin sowie Kokain.

Die festgenommenen Männer seien zwischen 19 und 35 Jahren alt, ihre genauen Identitäten würden noch geprüft. Den Einsatz habe das LKA schon länger vorbereitet, weil es Hinweise auf Depotwohnungen für Drogen gegeben habe. Insgesamt seien rund 60 Beamte im Einsatz gewesen.

Rettungskräfte, die bei solchen SEK-Einsätzen stets dabei sind, hätten einen der Festgenommenen versorgen müssen, weil dieser Kreislaufprobleme bekommen habe. Auch ein Zeuge habe kurz versorgt werden müssen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal