Sie sind hier: Home > Regional >

Drogen und Waffen bei Razzia in Magdeburg gefunden

Magdeburg  

Drogen und Waffen bei Razzia in Magdeburg gefunden

23.06.2019, 08:25 Uhr | dpa

Drogen und Waffen bei Razzia in Magdeburg gefunden. Drogenrazzia in Magdeburg

Bewaffnete Polizisten führen während einer Drogenrazzia einen Mann ab. Foto: Tom Wunderlich (Quelle: dpa)

Bei einer Razzia hat die Polizei in Magdeburg Drogen im Marktwert von rund 150 000 Euro und Waffen bis hin zu einem vollautomatischen Sturmgewehr sichergestellt. Vier Männer zwischen 19 und 35 Jahren wurden festgenommen, gegen drei von ihnen erließ das zuständige Amtsgericht Haftbefehle, wie das Landeskriminalamt (LKA) und die Staatsanwaltschaft Magdeburg mitteilten. Freitagabend griffen Spezialkräfte zu, schon länger bestand der Verdacht auf Drogenhandel. In einem Wohnhaus und in einer Shisha-Bar wurden die Tatverdächtigen festgenommen. Der Verdacht: Sie sollen am Drogenhandel rund um die Magdeburger Partymeile Hasselbachplatz beteiligt gewesen sein.

Die Ermittler durchsuchten laut LKA bis in den Samstagmorgen hinein sechs Objekte, etwa 60 Beamte waren beteiligt. Dabei fanden sie mehrere Kilogramm Amphetamin, ein Kilogramm Crystal Meth und Kokain sowie mehrere Zehntausend Euro Bargeld. Es wurden diverse Waffen sichergestellt, darunter ein vollautomatisches Sturmgewehr mit Munition und ein Abschlussgerät für Sprenggranaten, zudem Messer und Macheten.

Rettungskräfte, die bei solchen SEK-Einsätzen stets dabei sind, hätten einen der Festgenommenen versorgen müssen, weil er über Kreislaufprobleme geklagt habe. Auch ein Zeuge habe kurz versorgt werden müssen.

Die Staatsanwaltschaft beantragte gegen drei der vier festgenommenen Männer beim Amtsgericht Haftbefehle. Ein 21-Jähriger wurde noch am Samstagmittag wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen, weil gegen ihn kein dringender Tatverdacht vorlag. Die anderen Männer im Alter von 35, 27 und 19 Jahren wurden in verschiedene Gefängnisse gebracht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal