Sie sind hier: Home > Regional >

Radler attackiert Polizeistreife mit Flaschen

Frankfurt am Main  

Radler attackiert Polizeistreife mit Flaschen

23.06.2019, 14:37 Uhr | dpa

Radler attackiert Polizeistreife mit Flaschen. Polizist neben leuchtendem Blaulicht auf Polizeiwagen

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 30 Jahre alter Fahrradfahrer hat in Frankfurt zwei Streifenwagen der Polizei mit Flaschen attackiert. Binnen fünf Minuten schmiss er mit einer Flasche die Heckscheibe eines Wagens ein und warf eine weitere Flasche in die Windschutzscheibe eines Autos, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bei der zweiten Attacke in der Nacht zum Samstag gegen die Polizisten riss die Scheibe. Scherben der Flasche hätten fast einen einsteigenden Beamten getroffen.

Kurze Zeit später konnte der aggressive Fahrer gestellt werden. Warum er Flaschen auf die Streifenwagen warf, ist unklar. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Gegen den 30-Jährigen wird nun wegen Sachbeschädigung, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der Mann sei den Beamten wegen Sachbeschädigungen und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal