Sie sind hier: Home > Regional >

Rekordsegler Hunger bei Kieler-Woche-"Kaiserwetter" auf Kurs

Kiel  

Rekordsegler Hunger bei Kieler-Woche-"Kaiserwetter" auf Kurs

23.06.2019, 19:36 Uhr | dpa

Rekordsieger Wolfgang Hunger segelt bei der 125. Auflage der Kieler Woche erneut auf Titelkurs. Der 58 Jahre alte siebenmalige Weltmeister und sein Vorschoter Holger Jess liegen zur Halbzeit der 505er-Regatta nach vier Tagessiegen in sechs Wettfahrten souverän in Führung. Damit segelt der dreimalige Olympia-Teilnehmer Hunger im Heimatrevier vor der eigenen Haustür in Strande seinem 22. Kieler-Woche-Titel entgegen.

"Das war erneut ein traumhaft schöner Segeltag bei Kieler Kaiserwetter", erzählte am Sonntag Holger Jess, selbst viermal 505er-Weltmeister und langjähriger Vorschoter und Freund Hungers. "Wir werden weiter angreifen. Wir wollen die Kieler Woche nach mehr als zehn Jahren endlich wieder einmal gemeinsam gewinnen."

Sieben Siege haben Hunger und Jess in der Vergangenheit zusammen ersegelt, bevor sie die weltgrößte Segelwoche auch mit anderen Segelpartnern gewannen. Der achte gemeinsame Triumph ist das aktuelle Ziel des Orthopäden und des Bootshändlers.

Auch in der für Segler mit und ohne Handicap offenen Kielbootklasse 2.4mR gibt in Heiko Kröger ein Schwergewicht der deutschen Segelszene den Ton an: Der Paralympics-Sieger konnte in bislang sechs Wettfahrten fünf Siege einfahren. Bei der Europameisterschaft der OK Jollen im Rahmen der Kieler Woche verteidigte der schwedische Starboot-Olympiasieger Freddy Lööf erfolgreich seine Führung zur Halbzeit mit zwei weiteren Tagessiegen vor Jan Kurfeld aus Wismar.

Auf der Kieler Innenförde gab Altkanzler Gerhard Schröder am Sonntagnachmittag den Startschuss zur achten Auflage des Nord Stream Race von Kiel nach St. Petersburg. Unter deutscher Flagge startete ein Team vom Norddeutschen Regatta Verein mit Skipper Sven-Erik Horsch in die erste Etappe der 1000-Seemeilen-Ostsee-Rallye nach Kopenhagen. Nach drei Stunden lag das Team auf Platz drei. Die Flotte der fünf Boote aus Schweden, Dänemark, Russland, Finnland und Deutschland wird am Montag in der dänischen Metropole erwartet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal