Sie sind hier: Home > Regional >

Dresden-Tourismus nach Welterbetitel-Verlust mit Zuwachs

Dresden  

Dresden-Tourismus nach Welterbetitel-Verlust mit Zuwachs

25.06.2019, 06:25 Uhr | dpa

Dresden-Tourismus nach Welterbetitel-Verlust mit Zuwachs. Autos fahren über die Waldschlößchenbrücke

Autos fahren über die Waldschlößchenbrücke. Foto: Sebastian Kahnert (Quelle: dpa)

Der Verlust des Welterbe-Titels für das Dresdner Elbtal vor zehn Jahren hat anders als zum Teil erwartet nicht zu einem Rückgang beim Tourismus für Sachsens Landeshauptstadt geführt. Die Gästezahlen stiegen für den Bereich der ausländischen Reisenden kontinuierlich an, sagte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) der Deutschen Presse-Agentur. Die Statistik der Dresden Marketing GmbH weist mit Ausnahme von 2015 jährlich Zuwächse bei den Ankünften aus - um 9,8 Prozent sogar 2010. "Ideell hat es sicherlich einen Schaden gegeben", sagte Hilbert. Von einer Spaltung der Bürgerschaft wegen der Waldschlößchenbrücke könne indes keine Rede mehr sein. Ihr Bau in der Flusslandschaft war der Grund für den Entzug des Gütesiegels.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal