Sie sind hier: Home > Regional >

Fahrer gerät auf Gegenspur

Herrenberg  

Fahrer gerät auf Gegenspur

25.06.2019, 13:37 Uhr | dpa

Fahrer gerät auf Gegenspur. Ein Warndreieck mit der Aufschrift "Unfall"

Ein Warndreieck mit der Aufschrift "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Verkehrsunfall nahe Herrenberg (Kreis Böblingen) sind vier Menschen verletzt worden, darunter auch ein vier Jahre altes Kind. Aus noch ungeklärter Ursache war ein 38-Jähriger mit seinem Auto auf die Gegenspur geraten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Daraufhin krachte er mit einem entgegenkommenden Wagen einer 71-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeuglenker, die 46 Jahre alte Beifahrerin und das Kind im Wagen des Unfallverursachers kamen am Montag mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die zwei Autos mussten abgeschleppt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal