Sie sind hier: Home > Regional >

Taue gekappt: Tankschiff treibt gegen Wehr

Triefenstein  

Taue gekappt: Tankschiff treibt gegen Wehr

26.06.2019, 16:44 Uhr | dpa

Taue gekappt: Tankschiff treibt gegen Wehr. Polizei-Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Unbekannter hat die Taue eines festgemachten Tankschiffs durchtrennt, das anschließend gegen das Wehr einer Schleuse getrieben ist. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch hatte die Besatzung das mit Benzin beladene Schiff mit Seilen auf dem Main befestigt und sich dann schlafen gelegt. Der unbekannte Täter habe in der Nacht zum Montag die Taue gekappt und sei dann geflüchtet. Das Tankschiff trieb etwa 500 Meter flussabwärts und blieb an einer Schleuse im unterfränkischen Triefenstein (Landkreis Main-Spessart) hängen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, das Schiff blieb unbeschädigt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr und sucht Zeugen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal