Sie sind hier: Home > Regional >

Bei der Autobahnauffahrt ins Schleudern geraten

Wilhelmshaven  

Bei der Autobahnauffahrt ins Schleudern geraten

02.07.2019, 06:57 Uhr | dpa

Bei der Autobahnauffahrt ins Schleudern geraten. Straßenverkehr

Zu Lichtspuren verwischt sind die Fahrzeuge auf der Autobahn. Foto: Frank Rumpenhorst/Archivbild (Quelle: dpa)

 Bei dem Zusammenstoß zweier Autos auf der A29 bei Wilhelmshaven sind drei Menschen verletzt worden. Ein 18 Jahre alter Wilhelmshavener war am Montagnachmittag beim Auffahren auf die Autobahn ins Schleudern geraten. Er kam schließlich quer auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen und stieß dort mit dem Wagen eines 20 Jahre alten Autofahrers zusammen. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt, die Beifahrerin des 18-Jährigen kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme gab es auf der A29 in Fahrtrichtung Wilhelmshaven zudem zu Verkehrsbehinderungen. 

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal