Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrfamilienhaus in Bremerhaven brennt: ein Verletzter

Bremerhaven  

Mehrfamilienhaus in Bremerhaven brennt: ein Verletzter

10.07.2019, 07:06 Uhr | dpa

Mehrfamilienhaus in Bremerhaven brennt: ein Verletzter. Feuerwehr

Ein Blick auf die Front eines Einsatzwagens der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archivbild (Quelle: dpa)

In einem Mehrfamilienhaus in Bremerhaven ist in der Nacht zum Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Ein Bewohner des Hauses musste wegen des Verdachts auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Feuerwehr mitteilte. Die restlichen 24 Bewohner konnten rechtzeitig aus dem Haus geführt und in einem Linienbus untergebracht werden, während die Feuerwehr die Flammen bekämpfte. Nach rund einer halben Stunde war der Brand den Angaben zufolge gelöscht. Mit Ausnahme der einen Wohnung, in der es gebrannt hatte, sind alle Wohnungen weiterhin bewohnbar. Deshalb konnten alle Hausbewohner noch in der Nacht in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache war zunächst noch unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal