Sie sind hier: Home > Regional >

Künstliche Intelligenz: Projekt kommt in Wettbewerb voran

Erfurt  

Künstliche Intelligenz: Projekt kommt in Wettbewerb voran

11.07.2019, 18:33 Uhr | dpa

Ein Forschungsprojekt in Erfurt hat es in die Endrunde eines Bundeswettbewerb zur Förderung von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Mobilität, beim Bauen und anderen Bereichen geschafft. Setzt sich das "Bauhaus-MobilityLab Erfurt" bei dem Wettbewerb des Bundeswirtschaftsministerium unter den 35 Bewerbern durch, winken Gelder im zweistelligen Millionenbereich. Das teilten die Projektbeteiligten am Donnerstag mit. Ursprünglich gab es 130 Bewerber. Ende August sollen die Gewinner feststehen.

Das "MobilityLab" experimentiert mit modernen Lösungen für Mobilitäts-, Logistik- und Energiedienstleistungen in Erfurt. Dabei sollen etwa Klimaschutz und Verkehrssicherheit besonders berücksichtigt werden. Bei einem Stadtteilspaziergang am Donnerstag wurden erste Beispiele vorgeführt. Zu sehen gab es etwa einen Prototypen eines Lieferroboters, der ein Paket zustellte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal