Sie sind hier: Home > Regional >

Schmuggler mit 60 000 Zigaretten am Flughafen erwischt

Frankfurt am Main  

Schmuggler mit 60 000 Zigaretten am Flughafen erwischt

12.07.2019, 11:00 Uhr | dpa

Schmuggler mit 60 000 Zigaretten am Flughafen erwischt. Das Wappen des Zolls ist auf einer Uniform zu sehen

Das Wappen des Zolls ist auf einer Uniform zu sehen. Foto: Malte Christians/Archivbild (Quelle: dpa)

Rund 60 000 Zigaretten hat der Zoll am Frankfurter Flughafen bei der Kontrolle zweier Reisender sichergestellt. Der verhinderte Steuerschaden betrage knapp 13 000 Euro, teilte das Zollamt am Freitag mit. Die beiden aus Moskau einreisenden Personen im Alter von 38 und 39 transportierten die 60 020 Zigaretten in jeweils zwei Reisekoffern sowie dem Handgepäck. Gegen die beiden mutmaßlich gewerblichen Schmuggler wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Kontrolle fand den Angaben zufolge bereits am 18. Juni statt. Im vergangenen Jahr zog der Zoll vermehrt nichtangemeldete Zigaretten aus dem Verkehr. Bei 50 aufgedeckten Schmuggelfällen seien knapp 1,3 Millionen Zigaretten sichergestellt worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal