Sie sind hier: Home > Regional >

Teenager landet im Gleisbett und wird gegen Kopf getreten

Dortmund  

Teenager landet im Gleisbett und wird gegen Kopf getreten

12.07.2019, 16:09 Uhr | dpa

Teenager landet im Gleisbett und wird gegen Kopf getreten. Blaulicht

Auf einem Polizeiauto leuchtet ein Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild (Quelle: dpa)

In der Dortmunder U-Bahn ist ein Jugendlicher während eines Streits im Gleisbett gelandet und mit Tritten gegen den Kopf daran gehindert worden, dieses wieder zu verlassen. Zwei Jugendliche hatten zunächst den Fußball des 14-Jährigen am U-Bahnhof Clarenberg ins Gleisbett geworfen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bei dem Vorfall Mittwochabend sprang der Junge demnach hinterher und wurde von den anderen am Zurückklettern gehindert. Einer trat ihm sogar gegen den Kopf.

Als sich der Teenager befreien konnte, kam es zum Streit. Die beiden Angreifer schmissen den Ball und den Turnbeutel des Opfers erneut ins Gleisbett. Wenig später fuhr eine Bahn darüber. Die mutmaßlichen Täter flohen vom Tatort. Mitarbeiter der Stadtwerke sprachen den unter Schock stehenden Jungen schließlich an und alarmierten die Rettungskräfte. Die Polizei geht davon aus, dass sich die drei Jungen kennen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal