Sie sind hier: Home > Regional >

Salzgitter will Sicherheitsgefühl der Bürger stärken

Salzgitter  

Salzgitter will Sicherheitsgefühl der Bürger stärken

16.07.2019, 04:13 Uhr | dpa

Salzgitter will Sicherheitsgefühl der Bürger stärken. Salzgitter will Sicherheitsgefühl der Bürger stärken

Ein Kommissar hält ein Tablet-PC mit der Einbruchs-App "Premap" vom Landeskriminalamt in der Hand. Foto: Swen Pförtner/Archivbild (Quelle: dpa)

Das Sicherheitsgefühl der Bürger in Salzgitter soll gestärkt werden. Nach Polizeiangaben geht es darum, in Problemgebieten stärker Präsenz zu zeigen und mehr Streife zu laufen, dazu wurde am Dienstag eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Erst am Wochenende sorgten zwei neue Kriminalfälle in Salzgitter für Aufsehen: Ein 41 Jahre alter Mann stach in einem Trennungsstreit auf drei Frauen ein, eine von ihnen wurde lebensgefährlich verletzt, befindet sich aber inzwischen auf dem Weg der Besserung. Der 41-Jährige hatte sich nach Polizeiangaben mit seiner getrennt von ihm lebenden Ehefrau gestritten, diese holte sich Unterstützung von anderen Frauen aus dem Familienkreis. Später stellte der Angreifer sich, er kam in Untersuchungshaft.

In einem anderen Fall am vergangenen Wochenende übergoss ein 55-Jähriger seine Ex-Frau mit Benzin und bedrohte sie mit einem entzündeten Feuerzeug. Der betrunkene Mann wurde festgenommen und kam in die Psychiatrie.

Salzgitter muss seit längerem auch mit einer Reihe von Herausforderungen klarkommen, unter anderem mit einer hohen Pro-Kopf-Verschuldung und einem großen Migrantenanteil. Überdurchschnittlich viele Flüchtlinge zogen dorthin, bis vor zwei Jahren Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) von der Landesregierung Zuzugsbeschränkungen forderte, die später auch erlassen wurden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal