Sie sind hier: Home > Regional >

Schläger nach Angriff auf Gummer weiter auf der Flucht

Böhl-Iggelheim  

Schläger nach Angriff auf Gummer weiter auf der Flucht

17.07.2019, 12:36 Uhr | dpa

Schläger nach Angriff auf Gummer weiter auf der Flucht. Hockenheims Oberbürgermeister Gummer

Das undatierte Bild zeigt den Hockenheimer Oberbürgermeister Dieter Gummer. Foto: Dany Schleicher/Stadtverwaltung Hockenheim/Archivbild (Quelle: dpa)

Auch mehrere Tage nach dem Angriff auf den Hockenheimer Oberbürgermeister Dieter Gummer (SPD) sucht die Polizei weiter nach dem unbekannten Schläger. "Wir haben die Anwohner in Gummers Heimatort Böhl-Iggelheim und in Hockenheim nochmals befragt und Flyer verteilt", sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. "Aber es gab nur ganz, ganz wenige Hinweise. Es fehlt eine heiße Spur."

Gummer hatte bei der Faust-Attacke und dem anschließenden Sturz am Montagabend an seinem Wohnhaus in Rheinland-Pfalz mehrere Prellungen, einen Kieferbruch und Gehirnblutungen erlitten. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Gummer ist seit 2004 Oberbürgermeister von Hockenheim, er geht Ende August in den Ruhestand. An diesem Sonntag soll in der Motorsport-Stadt eine Nachfolge gewählt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal