Sie sind hier: Home > Regional >

Bombenentschärfung: Züge aus Stralsund/Rostock enden früher

Oranienburg  

Bombenentschärfung: Züge aus Stralsund/Rostock enden früher

17.07.2019, 15:14 Uhr | dpa

Wegen der Entschärfung von zwei Fliegerbomben müssen Bahnreisende am Donnerstag in Oranienburg in Busse umsteigen. Betroffen sind unter anderen Fahrgäste aus und in Richtung Stralsund und Rostock, wie die Deutsche Bahn am Mittwoch mitteilte. Die Züge des Regionalexpress RE 5 aus dem Norden enden in Oranienburg. Von dort gibt es einen Ersatzverkehr nach Birkenwerder. Die RE 5-Züge aus Süden in Richtung Stralsund oder Rostock enden in Berlin Gesundbrunnen. Reisende müsse mit der S-Bahn nach Birkenwerder fahren und weiter mit Bussen nach Oranienburg. Der Zugverkehr ist voraussichtlich zwischen 8 Uhr und 19.30 Uhr unterbrochen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal