Sie sind hier: Home > Regional >

Polizist stellt Fahrraddiebe und wird schwer verletzt

Duisburg  

Polizist stellt Fahrraddiebe und wird schwer verletzt

17.07.2019, 17:20 Uhr | dpa

Polizist stellt Fahrraddiebe und wird schwer verletzt. Polizei mit Blaulicht

Blaulichter leuchten auf den Dächern von Polizeifahrzeugen. Foto: Carsten Rehder/Archivbild (Quelle: dpa)

Zwei mutmaßliche Fahrraddiebe haben in Duisburg einen Polizisten in Zivil angegriffen und ihn schwer verletzt. Der 44 Jahre alte Beamte, der an einem See joggte, sei auf die 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen am Dienstagnachmittag aufmerksam geworden, weil sie ein Damenfahrrad schoben und dieses dann in ein Gebüsch warfen, teilte die Polizei mit.

Als er sie ansprach, habe der 16-Jährige dem Polizisten mehrfach ins Gesicht geschlagen und sei mit ihm zu Boden gestürzt. Der Polizist erlitt Kopfverletzungen. Als ein Passant vorbei kam, seien die beiden geflohen und hätten den Schwerverletzten liegen gelassen. Die Jugendlichen wurden kurz danach gefasst. Auf sie wartet ein Verfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. Vorerst durften sie zurück zu ihren Eltern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal