Sie sind hier: Home > Regional >

Software AG senkt nach Quartalsbilanz Teilprognose

Darmstadt  

Software AG senkt nach Quartalsbilanz Teilprognose

19.07.2019, 05:45 Uhr | dpa

Software AG senkt nach Quartalsbilanz Teilprognose. Software AG

Der Firmensitz der Software AG in Darmstadt. Foto: André Hirtz/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Software AG hat nach einem insgesamt befriedigend verlaufenen zweiten Quartal ihre Jahresprognose leicht verändert. Beim Umsatz mit Integrationssoftware sei 2019 nun mit einer Veränderung von minus sechs bis plus null Prozent zu rechnen, teilte das Unternehmen am späten Donnerstagabend mit. Bisher war Software AG von plus drei bis plus sieben Prozent ausgegangen. Im zweiten Quartal war der Umsatz hier um 4,2 Prozent auf 97,5 Millionen Euro gesunken. Analysten hatten laut Mitteilung hingegen mit einem Anstieg auf 104,3 Millionen Euro gerechnet.

Insgesamt legten die Erlöse im abgelaufenen Jahresviertel um 2,1 Prozent auf 201 Millionen Euro zu. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sank um 8,6 Prozent auf 47,7 Millionen Euro. Beide Werte lagen auf dem Niveau der genannten Markterwartung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal