Sie sind hier: Home > Regional >

Erstmals Poesiesommer in Köthen

Köthen (Anhalt)  

Erstmals Poesiesommer in Köthen

19.07.2019, 15:17 Uhr | dpa

In Köthen wird es in diesem Jahr erstmals einen Poesiesommer geben. Vom 16. bis zum 18. August drehe sich in der Stadt und auf dem Schlossareal alles um Literatur und Musik, teilten die Neue Fruchtbringende Gesellschaft, die Bachgesellschaft und die Kulturinitiative "Köthen 17_23" am Freitag mit. Eröffnet werde der Poesiesommer vom ehemaligen Ministerpräsidenten Mecklenburg-Vorpommerns. Berndt Seite (79) lese aus seinem neuen Lyrikband "Der Traum des Mauerseglers", hieß es. Am 17. August werde die Autorin Josephine von Blueten Staub ihr Buch "Nachtschattengewächse" vorstellen.

Zum Programm gehöre auch ein Klaviermusikabend mit Rezitationen in der Kirche St. Jakob. Die Veranstaltung am 17. August stehe unter dem Motto "Be-Flügelt" und wolle mit Texten von Rainer Maria Rilke, Hermann Hesse und Joseph von Eichendorff begeistern. Studenten der Hochschule Anhalt gestalten den Angaben zufolge ein Poesiepicknick im Schlosspark. Zum Abschluss sei ein Liederabend mit Stücken aus dem 17. Jahrhundert in der Kapelle des Köthener Schlosses geplant.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal