Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Zwischen Lübeck und Hamburg: 350 Zugpassagiere sitzen fest

Hamburg  

Zwischen Lübeck und Hamburg: 350 Zugpassagiere sitzen fest

19.07.2019, 16:49 Uhr | dpa

Hamburg (dpa/lno)- Wegen eines Notfalleinsatzes auf der Bahnstrecke Barteheide-Ahrensburg (Kreis Stormarn) ist es am Freitag zu erheblichen Behinderungen im Zugverkehr zwischen Hamburg und Lübeck gekommen. Von 13.40 Uhr bis rund 16.00 Uhr verkehrten die Züge laut Bahn nur zwischen Ahrensburg und Hamburg sowie zwischen Bad Oldesloe und Lübeck. Ein Regionalzug mit 350 Fahrgästen musste über zwei Stunden auf den Gleisen bei Delingsdorf ausharren, wie die Bundespolizei mitteilte. Alle Fahrgäste seien wohlauf, hieß es. Der Einsatzgrund sei zu hoher Wahrscheinlichkeit ein Suizid gewesen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal