Sie sind hier: Home > Regional >

Springreiter Weishaupt muss nach Sturz Pause einlegen

Aachen  

Springreiter Weishaupt muss nach Sturz Pause einlegen

20.07.2019, 14:51 Uhr | dpa

Springreiter Weishaupt muss nach Sturz Pause einlegen. Philipp Weishaupt

Der Reiter Philipp Weishaupt aus Deutschland fällt von seinem Pferd Che Fantastica herab. Foto: Rolf Vennenbernd (Quelle: dpa)

Philipp Weishaupt hat sich bei seinem Reitunfall beim CHIO in Aachen eine Verletzung des Steißbeins zugezogen. Der 33 Jahre alte Springreiter muss daher mehrere Tage pausieren. "Laufen und sitzen geht, reiten nicht", sagte der deutsche Meister von 2009 am Samstag. Am Vortag war bei Weishaupts Pferd Che Fantastica während des Rittes im NRW-Preis ein Teil des Zaumzeugs gerissen, der Reiter war in einer waghalsigen Aktion von der Stute gesprungen und zu Boden gegangen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal