Sie sind hier: Home > Regional >

Fahrt mit Auto vom Bruder: 15-Jähriger hinterlässt Trümmer

Eichenzell  

Fahrt mit Auto vom Bruder: 15-Jähriger hinterlässt Trümmer

21.07.2019, 14:25 Uhr | dpa

Fahrt mit Auto vom Bruder: 15-Jähriger hinterlässt Trümmer. Blick auf Motorhaube eines Polizeiautos

Der Schatten eines Polizisten fällt auf ein Polizeiauto. Foto: Franziska Kraufmann/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einer Spritztour mit dem Auto seines Bruders hat ein 15-Jähriger den Wagen in eine Betonwand geschleudert und ist mit seinen Beifahrerinnen geflohen. Die Jugendlichen verletzten sich bei dem Unfall leicht. Der Junge war in Eichenzell (Landkreis Fulda) in der Nacht zu Sonntag mit zwei gleichaltrigen Mädchen unterwegs und verlor die Kontrolle über das Auto - es schleuderte in die Betonwand. "Neben einem Trümmerfeld waren die Fahrstreifen auch übersäht mit Pommes und Burgerresten", teilte die Polizei am Sonntag mit.

Eines der Mädchen meldete sich demnach später bei den Beamten mit dem Hinweis, dass man in ein Krankenhaus müsse. Dort habe der 15-Jährige zugegeben, den Autoschlüssel vor Monaten seinem großen Bruder geklaut zu haben und den Mädchen imponieren zu wollen. Ihn erwartet eine Anzeige, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal