Sie sind hier: Home > Regional >

Helgoland stellt umgebautes Börteboot vor

Helgoland  

Helgoland stellt umgebautes Börteboot vor

30.07.2019, 07:07 Uhr | dpa

Helgoland stellt umgebautes Börteboot vor. Börteboot "Pirat"

Das Börteboot "Pirat" mit neuem Elektroantrieb liegt neben der Bootswerft Hatecke in Freiburg an der Elbe. Foto: Rainer Hatecke/Archivbild (Quelle: dpa)

Ohne Dieselgeruch und leise: Die Gemeinde Helgoland stellt am 10. August ihr erstes Börteboot mit Elektroantrieb vor. Der 1962 gebaute "Pirat" wurde nach Angaben der Gemeinde in einer Werft im niedersächsischen Freiburg an der Elbe für rund 80 000 Euro umgerüstet und saniert. Statt des alten Dieselmotors hat das Boot nun einen Elektromotor mit Lithium-Ionen-Batterien. "Unsere Börteboote sind seit Jahrhunderten Tradition auf Helgoland", sagte Helgolands Bürgermeister Jörg Singer (parteilos). "Mit der Installation eines Elektroantriebs führen wir diese Tradition in die Zukunft." Das eBörteboot setze ein Signal für aktiven Klimaschutz.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal