Sie sind hier: Home > Regional >

Kritik an möglichem AfD-Bundesparteitag in Braunschweig

Braunschweig  

Kritik an möglichem AfD-Bundesparteitag in Braunschweig

13.08.2019, 15:21 Uhr | dpa

Kritik an möglichem AfD-Bundesparteitag in Braunschweig. Sebastian Wertmüller

Sebastian Wertmüller von Verdi in Niedersachsen. Foto: Christophe Gateau/Archivbild (Quelle: dpa)

Vor einem AfD-Bundesparteitag möglicherweise in Braunschweig Ende November ist Kritik an dem Vorhaben laut geworden. Er verstehe nicht, warum der städtische Betreiber der Halle nicht alles versuche, einen derartigen Termin zu verhindern, sagte Sebastian Wertmüller, Bezirksgeschäftsführer der Gewerkschaft Verdi, am Dienstag in Braunschweig. Er kündigte Proteste gegen die rechtspopulistische Partei an.

Der Bundesparteitag sei am 30. November und 1. Dezember in Braunschweig geplant, sagte die niedersächsische AfD-Landesvorsitzende Dana Guth der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Zuvor hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) darüber berichtet. Nach RND-Informationen soll der Parteitag in der Volkswagen Halle stattfinden, einer Mehrzweckhalle. Laut Bericht verwies eine Sprecherin der Stadthallen Betriebsgesellschaft darauf, dass die Gesellschaft als kommunales Unternehmen verpflichtet sei, an alle Interessenten zu vermieten.

Ein Sprecher der AfD-Bundesgeschäftsstelle wollte die Angaben weder bestätigen noch dementieren. "Es gibt noch keinen rechtssicheren Vertrag", so die Begründung.

Vom Volkswagen-Konzern hieß es, das Unternehmen sei nicht Eigentümer der Volkswagen Halle. Deren Verwaltung sei Sache der städtischen Betriebsgesellschaft, an der der Konzern nicht beteiligt sei.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal