Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Mutmaßlicher Fahrkarten-Betrüger vor Gericht

Frankfurt am Main  

Mutmaßlicher Fahrkarten-Betrüger vor Gericht

14.08.2019, 01:08 Uhr | dpa

Mutmaßlicher Fahrkarten-Betrüger vor Gericht. Landgericht Frankfurt am Main

Ein Blick auf das Gebäude vom Landgericht und Amtsgericht in Frankfurt am Main. Foto: Fredrik von Erichsen/Archivbild (Quelle: dpa)

Betrügereien beim Online-Kauf von Bahn-Fahrkarten werden ab heute einem 35-Jährigen vor dem Landgericht Frankfurt zur Last gelegt. Der Anklage zufolge bestellte er in 638 Fällen Tickets ohne Bezahlung, die er "preisgünstig" an Interessenten weiterverkaufte. Der Bahn entstand damit ein Schaden von mindestens 60 000 Euro. Der Tatzeitraum erstreckte sich über gut zwei Jahre bis September vergangenen Jahres. Die Strafkammer hat zunächst fünf Verhandlungstage bis Anfang September vorgesehen. (AZ 3270 Js 204254/18)

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal