Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Ersthelfer-Packs für Thüringer Polizisten

Erfurt  

Ersthelfer-Packs für Thüringer Polizisten

14.08.2019, 11:26 Uhr | dpa

Die Thüringer Polizei soll mit mehr als 2000 speziellen Ersthelfer-Taschen ausgestattet werden. Mit diesen Medipacks, die etwa zum Abbinden stark blutender Wunden gedacht seien, könnten die Beamten im Einsatz verletzte Beamten schneller medizinisch versorgen, sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion am Mittwoch auf Anfrage. Er bestätigte damit einen Bericht von MDR Thüringen.

Bisher müssen Polizisten auf den Sanitätskasten im Einsatzwagen zurückgreifen oder auf Rettungssanitäter warten. Die Medipacks, die an der Weste getragen werden, beinhalten unter anderem Druckverbände, Binden und Pflaster. Sie sollen noch in diesem oder im nächsten Jahr gekauft werden. Die Anschaffungskosten belaufen sich laut MDR auf rund 170 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal