Sie sind hier: Home > Regional >

Drei Frauen nach Blitzeinschlag unverletzt

Aurich  

Drei Frauen nach Blitzeinschlag unverletzt

14.08.2019, 12:01 Uhr | dpa

Nach einem Gewitter über Ostfriesland haben drei Frauen einen Blitzeinschlag in ihre Häuser gut überstanden. Für die Frauen aus Berumbur im Kreis Aurich sei der laute Knall am Dienstagabend ein großer Schreck gewesen, sagte ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch. Die Frauen seien unverletzt geblieben, eine von ihnen sei aber kurzzeitig kollabiert. Alle drei konnten nach einer Untersuchung die Klinik verlassen.

Eine erste Besichtigung hatte erhebliche Schäden in drei Gebäuden ergeben. Steckdosen und Schalter waren aus der Wand geflogen und die Hauptsicherungen der Stromzufuhr waren explodiert. Ein Feuer war jedoch nicht ausgebrochen. Es sei nicht unüblich, dass mehrere Häuser von einem Blitzschlag betroffen seien, wenn etwa der Verteilerkasten getroffen werde, sagte der Sprecher.

Auch rund 130 Kilometer weiter südlich schlug ein Blitz ein: Der Einschlag in einen landwirtschaftlichen Betrieb in Groß Berßen (Landkreis Emsland) zerstörte die komplette Elektrik und die elektronischen Steuerungseinrichtungen der Stallungen, wie ein Sprecher der Feuerwehr der Samtgemeinde Sögel mitteilte.

Es habe sich Rauch gebildet, ein offenes Feuer sei aber nicht ausgebrochen. Bewohner und Tiere hätten keinen Schaden erlitten. Die Abdeckungen von Schaltkästen und Steuerungseinrichtungen seien aber regelrecht aufgeplatzt und teilweise verschmort.

Kurze Zeit vor dem Einsatz sei ein heftiges Gewitter mit Hagel und wolkenbruchartigen Regenfällen im Raum Sögel und Berßen niedergegangen. Bei der Anfahrt zum Einsatz hätten mehrere Straßen unter Wasser gestanden. Die Feuerwehren seien mit 60 Leuten und neun Fahrzeugen am Einsatzort gewesen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal