Sie sind hier: Home > Regional >

Feuer auf Firmengelände: Polizei geht von Brandstiftung aus

Kalkar  

Feuer auf Firmengelände: Polizei geht von Brandstiftung aus

14.08.2019, 15:01 Uhr | dpa

Feuer auf Firmengelände: Polizei geht von Brandstiftung aus. Feuerwehr-Löschfahrzeug

Ein Feuerwehr-Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach der Untersuchung von abgebrannten Lastwagen auf einem Firmengelände in Kalkar im Kreis Kleve gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zeugen hatten das Feuer am vergangenen Sonntag in den frühen Morgenstunden bemerkt. Die drei betroffenen Kühl-Lkw waren teilweise komplett niedergebrannt und ein Versorgungsgebäude wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden liege bei knapp 250 000 Euro, so die Polizei. Die Ermittler suchen weiter nach Tatverdächtigen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal