Sie sind hier: Home >

Leseraufruf: Sollten Skandal-Künstler gecancelt werden?

Skandal-Künstler  

Leseraufruf: Sollte R. Kellys Musik in den Giftschrank?

28.09.2021, 14:06 Uhr | Mth, t-online

Leseraufruf: Sollten Skandal-Künstler gecancelt werden?. R. Kelly im Gerichtsverfahren: Der Sänger wurde des Missbrauchs schuldig gesprochen. (Quelle: Imago Images / xErinxHooleyx)

R. Kelly im Gerichtsverfahren: Der Sänger wurde des Missbrauchs schuldig gesprochen. (Quelle: Imago Images / xErinxHooleyx)

R. Kelly ist schuldig  das ist der eindeutige Urteilsspruch im Missbrauchsprozess gegen den US-Sänger. Viele sprechen nun davon, dass seine Musik nicht mehr gespielt werden sollte. Wie sehen Sie das?

Manche Personen des öffentlichen Lebens hatten einst steile Karrieren, die zunächst skandalfrei abliefen, bis es zum tiefen Fall kam. Ob Michael Jackson mit Missbrauchsvorwürfen, Xavier Naidoo mit wilden Verschwörungstheorien, Michael Wendler mit seinem Vorwurf der angeblich gleichgeschalteten Medien, oder eben R. Kelly, der jüngst in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen wurde: Stars können schnell in Verruf geraten.

Die Folge sind nicht nur Gerichtsprozesse oder öffentliche Kritik, sondern oftmals auch die Erwartung, dass die Lieder der Sänger nicht mehr im Radio gespielt oder von den Streamingplattformen entfernt werden. Schauspieler Kevin Spacey wurde sogar aus einem bereits fertiggestellten Film rausgeschnitten, nachdem er der sexuellen Belästigung beschuldigt wurde. Und Michael Wendler wurde nicht nur von vielen Radiosendern verbannt, sondern auch aus der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" als Juror rausgeschnitten bzw. unkenntlich gemacht.

Finden Sie die Entscheidungen richtig, skandalträchtige Künstler nicht mehr zu senden bzw. zu spielen, oder ist das Ihrer Ansicht nach ein Verstoß gegen die Kunstfreiheit?

So einfach können Sie Ihre Meinung teilen

Schreiben Sie uns eine E-Mail an lesermeinung@stroeer.de. Bitte nutzen Sie für Ihre Einsendung den Betreff "Kunstfreiheit". Berichten Sie uns in einigen Sätzen, was Sie meinen. Eine Auswahl der Beiträge werden wir mit Nennung des Namens in einem separaten Artikel veröffentlichen.


Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: