Anzeige
Sie sind hier: Home > Politik > Specials > Klima & Umwelt >

Verhandlungen zum UN-Klimagipfel beginnen

Verhandlungen zum UN-Klimagipfel beginnen

06.06.2011, 14:47 Uhr | dpa

Verhandlungen zum UN-Klimagipfel beginnen. Mit dem Klimawandel geht ein Schmelzen der Eisberge und ein Anstieg des globalen Meeresspiegels einher (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Mit dem Klimawandel geht ein Schmelzen der Eisberge und ein Anstieg des globalen Meeresspiegels einher (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Delegierte aus aller Welt sind zu einer UN-Klimakonferenz zusammengekommen. Auf der knapp zweiwöchigen Arbeitskonferenz soll der nächste Weltklimagipfel Ende des Jahres in Durban (Südafrika) vorbereitet werden. Die Bonner Verhandlungsrunde steht trotz aller Bemühungen um klimafreundliche Lösungen unter dem Zeichen eines Rekordanstiegs des weltweiten Ausstoßes von Kohlendioxid (CO2) im Jahr 2010.

Weitere Nachrichten und Links

Die Zeit für den globalen Klimaschutz drängt: Das Kyoto-Protokoll als bisher einziger verbindlicher internationaler Klimavertrag läuft Ende 2012 aus. Ein neuer Weltklimavertrag ist aber trotz jahrelanger Verhandlungen nicht in Sicht. Und es ist auch strittig, ob es eine Neuauflage des Kyoto-Protokolls überhaupt geben soll, solange die USA nicht dabei sind.

Reiche gegen ärmere Länder

In Bonn dürfte einmal mehr hauptsächlich über das weitere Vorgehen gerungen werden. Es seien wenig substanzielle Fortschritte zu erwarten, hieß es aus Delegationskreisen. Die Konfrontationslinien verlaufen zwischen reicheren Industrieländern auf der einen und Schwellen- und ärmeren Entwicklungsländern auf der anderen Seite. "Wir brauchen rasche Erfolge im Kampf gegen den Klimawandel, wir haben keine Zeit für diplomatische Ränkespiele", mahnte die Klimareferentin der Umweltorganisation WWF, Barbara Lueg, zum Auftakt der Zwischenverhandlungen.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige


shopping-portal