Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Amerikanischer Senator verklagt Gott

Nebraska  

Amerikanischer Senator verklagt Gott

18.09.2007, 13:07 Uhr | t-online.de

Um Naturkatastrophen zu bekämpfen, wendet sich ein Abgeordneter des US-Staates Nebraska ganz nach oben. Wie der amerikanische TV-Sender Fox News berichtete, hat der Senator Ernie Chambers vor dem dortigen Gericht Strafanzeige gegen Gott gestellt. Er macht ihm schwere Vorwürfe.

Der Allmächtige als Schuldiger
Gott habe nach Ansicht Chambers "fürchterliche Fluten, unglaubliche Erdbeben, entsetzliche Hurrikans, erschreckende Tornados und pestartige Plagen" verursacht. Mit der Klage wolle er eine "Verfügung gegen den Angeklagten, um dessen zerstörerische Aktivitäten und terroristischen Bedrohungen zu beenden".

"Jeder könne jeden verklagen"
Nach Angaben des TV-Senders klagt der Senator nicht wegen irgendeines Streits mit der Göttlichkeit. Mit der Klage wolle er gegen abstruse Klagen kämpfen, die im amerikanischen Rechtswesen möglich seien. "Jeder könne jeden verklagen, dann eben auch Gott", sagte Chambers. Das dortige Gericht hält er für zuständig, weil "der Angeklagte allgegenwärtig ist und auch persönlich in Douglas County präsent ist."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: