Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Anklage gegen Zoodirektor wegen Tigertötung

...

Magdeburg  

Anklage gegen Zoodirektor wegen Tigertötung

19.06.2009, 18:30 Uhr | dpa

Der Vater der Kleinen (rechts) ist kein reiner Sibirischer Tiger, die Mutter dagegen schon. (Quelle: dpa)Der Vater der Kleinen (rechts) ist kein reiner Sibirischer Tiger, die Mutter dagegen schon. (Quelle: dpa)

Wegen des Einschläferns von drei Tigerbabys hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen Magdeburgs Zoodirektor Kai Perret erhoben. Ihm wird der Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen, teilte das Amtsgericht Magdeburg mit. Ob und wann es zur Verhandlung komme, werde das Gericht in den kommenden Wochen entscheiden.

Die drei Tigerbabys waren im Mai 2008 getötet worden, weil sie aus Sicht des Zoos für die Zucht ungeeignet waren. Vater "Taskan" war entgegen ursprünglicher Annahmen kein reinrassiger Sibirischer Tiger. Die drei Jungen - zwei Männchen und ein Weibchen - waren kurz nach der Geburt eingeschläfert worden.

Mehr Nachrichten über Tiere
Mehr Nachrichten zum Thema Zoo

Immer informiert Der Newsticker von t-online.de
Mehr aktuelle Nachrichten


Ermittlungen zunächst eingestellt

Der Zoodirektor äußerte sich überrascht über das Verhalten der Staatsanwaltschaft, die noch vor fünf Monaten keinerlei Hinweise auf ein strafbares Verhalten gesehen habe. Er werde die Anklageschrift nun genau prüfen und dann über weitere Schritte nachdenken, sagte Perret. Die Staatsanwaltschaft hatte die Ermittlungen im Januar zunächst mit der Begründung eingestellt, das Verfahren gegen Perret habe keine Hinweise auf strafbares Verhalten gebracht. Daraufhin hatten Tierschutzverbände bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg erfolgreich Beschwerde eingelegt.

Tötung ohne vernünftigen Grund

Nach neuen Ermittlungen erhob die Staatsanwaltschaft Magdeburg nun Anklage wegen des Verdachts der Tötung von Wirbeltieren ohne vernünftigen Grund, teilte ein Sprecher des Amtsgerichtes mit. Bei einer Verurteilung drohten eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe.

Keine Kapazitäten für Mischlinge

Die Zucht reinrassiger und vor allem sehr seltener Tiere ist eines der obersten Ziele Zoologischer Gärten. Deshalb habe sich der Magdeburger Zoo entschieden, die Jungtiere einzuschläfern. Diese Entscheidung sei nicht leicht gefallen, doch die Mischlinge hätten den eingeschränkten Platz blockiert, der für die wichtige Züchtung reinrassiger Arten gebraucht werde, teilte der Zoo damals mit. Für Mischlinge gibt es in Zoos einfach keine Kapazitäten, sagt auch Peter Dollinger, Verbandsdirektor des Weltzooverbands gegenüber t-online.de.

Nur 270 Sibirische Tiger in freier Wildbahn

Er hält die Entscheidung des Magdeburger Zoos deshalb für verantwortungsvoll. "Das ist besser, als die Tiere an einen schlechten Ort zu geben", sagte er. In freier Wildbahn leben nur noch rund 270 Sibirische Tiger. Deshalb sei es besonders wichtig, die Art in Zoos zu züchten und so zu erhalten. Im Europäischen Erhaltungszuchtprogramm sind 260 Tiere in 95 Zoos registriert. Insgesamt 31 Tiger seien im Rahmen der Erbgut-Untersuchung als nicht reinrassig identifiziert worden.



Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Finden Sie jetzt Ihr perfektes Festtagskleid
Mode von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018