Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

USA: Razzia rettet hunderte Pitbulls vor Hundekämpfen

...

Große Polizeiaktion in den USA  

Razzia rettet hunderte Pitbulls vor Hundekämpfen

09.07.2009, 13:20 Uhr | AFP

Bei einer beispiellosen Großrazzia gegen Organisatoren illegaler Hundekämpfe sind in den USA 26 Verdächtige festgenommen und hunderte Pitbulls in Sicherheit gebracht worden. Wie die Behörden mitteilten, wurden bei dem koordinierten Einsatz in sechs Bundesstaten mehr als 350 Kampfhunde beschlagnahmt - und so vor der grausamen Tierquälerei gerettet.

Wesentliche Hinweise für den Polizeieinsatz kamen von der Humanistischen Gesellschaft im Bundesstaat Missouri. Sie schätzt, dass sich mehr als 100.000 Schaulustige von illegalen Hundekämpfen anlocken lassen. Für das Organisieren von Hundekämpfen können Strafen von bis zu fünf Jahren Gefängnis und 250.000 Dollar als Geldstrafe verhängt werden.

Zur Strafe erschossen

Die Behörden legen einer Gruppe von sieben Verdächtigen zudem zur Last, zwei Hunden Kopfschüsse verpasst und sie dann in Plastik-Container geworfen zu haben, weil sie "nicht die in sie gesetzten Erwartungen erfüllten". In anderen Fällen wurden Vierbeiner erschossen und in Flüsse geworfen oder verbrannt. Der Humanistischen Gesellschaft zufolge werden in den USA jährlich rund 25.000 Hunde für Wetteinsätze aufeinandergehetzt.

Kaum mehr vermittelbar

Die Hunde erlitten "schwere Verletzungen bis hin zum Tod", sie würden "gefährlich scharf gemacht", erklärte Staatsanwalt Matt Whitworth aus dem Bundesstaat Missouri. "Wir kümmern uns darum, für Hunde, die einem solch furchtbaren Missbrauch ausgesetzt waren, ein gutes Leben zu organisieren", sagte die Tierheim-Direktorin Debbie Hill. Einige ihrer Schützlinge würden jedoch aufgrund der Abrichtung "niemals mehr in der Lage zu sein", die Rolle eines Haustieres einzunehmen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018