Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Texas: Parfümduft benebelt die Callcenter-Belegschaft

Callcenter in Texas  

Parfümduft benebelt die ganze Belegschaft

30.07.2009, 08:58 Uhr | dapd

Keine giftigen Dämpfe, wie von Sanitätern vermutet, sondern schlichtweg Parfümwolken haben in einem Callcenter in Fort Worth in Texas bei fast 150 Mitarbeitern Benommenheit ausgelöst. 34 Angestellte wurden ins Krankenhaus gebracht, weil sie über Schwindel und Atembeschwerden klagten, wie die Rettungskräfte mitteilten. 110 Mitarbeiter mussten vor Ort behandelt werden.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers hatten zunächst zwei Angestellte des Callcenters einer Bank in Fort Worth über Probleme geklagt, nachdem ein Kollege Parfüm versprüht hatte.

Parfümmarke nicht bekannt

Andere berichteten von Beschwerden, als alle Mitarbeiter mit ähnlichen Symptomen aufgefordert wurden, das Gebäude zu verlassen. Welches Parfüm eine so durchschlagende Wirkung hatte, wurde nicht bekannt.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal