Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Opa verliert Führerschein wegen voller Windel

Opa verliert Führerschein wegen voller Windel

28.02.2011, 09:41 Uhr | AFP

Die volle Windel seiner Enkelin hat einen Opa aus Franken in den Schlamassel geritten: Er verlor für einen Monat seinen Führerschein und muss 600 Euro Bußgeld zahlen, weil er sich viel zu schnell und leicht alkoholisiert zum Windelwechseln auf den Weg machte, teilte das Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg mit.

Weitere Nachrichten und Links

Der Großvater befand sich demnach Freitagnachmittag ohne Wickelzeug mit seiner Enkelin im Raum Mellrichstadt bei Bekannten, als er die volle Windel des kleinen Mädchens bemerkte. Etwas überhastet trank er daraufhin sein Bier aus und trat anschließend ordentlich aufs Gaspedal: Eine Streife blitzte den Opa mit 139 Stundenkilometern im Tempo-100-Bereich.

Opa darf nicht mehr fahren

Weil die Beamten dann auch noch die Bierfahne bemerkten, mussten Opa und Enkelin in den Streifenwagen umsteigen. Nach einem Zwischenstopp zum Windelwechseln unter den Augen der Beamten ging es weiter auf die Wache, wo bei dem Mann 0,54 Promille festgestellt wurden. Während Opa nun vorerst nicht mehr Auto fahren darf, erhielt die Enkelin am Ende des ereignisreichen Tages einen Trost-Teddybären von den Beamten.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal