Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Familie hänselt Barack Obama wegen seiner "großen Ohren"

Auftritt in Talkshow  

Obama witzelt über seine großen Ohren

09.12.2014, 09:59 Uhr | dpa

Familie hänselt Barack Obama wegen seiner "großen Ohren". Hat die Lacher auf seiner Seite: Barack Obama zu Gast bei Talkmaster Stephen Colbert (Quelle: Reuters)

Hat die Lacher auf seiner Seite: Barack Obama zu Gast bei Talkmaster Stephen Colbert (Quelle: Reuters)

Trotz mieser Umfragewerte und einer verlorenen Kongresswahl hat US-Präsident Barack Obama seinen Humor anscheinend nicht verloren. Bei einem Live-Auftritt in der beliebten Politsatire-Sendung "The Colbert Show" ulkte Obama über die Kritik an seiner Gesundheitsreform, seine gesunkene Popularität - und über seine großen Ohren.

Es war der erste Auftritt von Obama bei Talkmaster Stephen Colbert. Colbert ist ein prominenter Liberaler, der in der Show des Senders Comedy Central aber einen stramm konservativen Fernseh-Journalisten verkörpert.

Obama bekannte, dass er seinen Präsidenten-Job nach wie vor liebe. Aber auf die Frage, ob er ein großer oder der größte Präsident sei, antwortete er weise: "Dazu sage ich nichts."

Familie hänselt Obama

Er ließ aber wissen, dass seine Frau und seine beiden Töchter schon dafür sorgten, dass er auf dem Teppich bleibe. "Michelle, Malia und Sasha machen es mir nicht leicht (...). Sie geben mir keine Fanfaren. Sie hänseln mich gnadenlos wegen meiner großen Ohren."

Bei seinem Auftritt schlüpfte Obama vorübergehend in die Rolle des Gastgebers. Er könne sich nicht vorstellen, dass der Präsident in einer Comedy-Show auftauche, stellte er fest. Das sei unter seiner Würde - aber über seinen Umfragewerten.

Spott in Richtung Republikaner

Und wie können die Republikaner ihr Ziel erreichen, die Gesundheitsreform rückgängig zu machen? Die einzige Möglichkeit, Obamacare zu killen, sei es, ihr eine Krankenversicherung zu verweigern, spöttelte Obama.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal