Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Weißer Elefant: Seltener Albino in Myanmar entdeckt

Aufregung in Myanmar  

Extrem seltener weißer Elefant gefangen

02.03.2015, 09:21 Uhr | AP

Weißer Elefant: Seltener Albino in Myanmar entdeckt. Albino-Elefanten wirken oft fast rosa, sie haben blonde Wimpern und helle Zehennägel. Sie galten als Glückssymbol der Könige.  (Quelle: dpa)

Albino-Elefanten wirken oft fast rosa, sie haben blonde Wimpern und helle Zehennägel. Sie galten als Glückssymbol der Könige. (Quelle: dpa)

Im Dschungel von Myanmar ist ein äußerst seltener weißer Elefant entdeckt worden. Die Forstverwaltung des Landes berichtete, die siebenjährige, 1,90 Meter hohe Elefantin konnte unversehrt eingefangen werden. Es handelt sich demnach um ein Albino, wie er seit Jahrhunderten in vielen asiatischen Ländern als Glückssymbol verehrt wird.

"Wir mussten vorsichtig sein", sagte Sprecher Tun Tun Oo. "Sie ist wild. Wir wollten keine Verletzungen der Elefantin oder der Mitarbeiter des Forstamts riskieren."

Es ist bereits der neunte weiße Elefant, der nun in dem Land in Gefangenschaft lebt. Bislang ist noch unklar, wo das Tier untergebracht wird.

Symbol für Macht und Wohlstand

Albino-Elefanten wirken oft fast rosa, sie haben blonde Wimpern und helle Zehennägel. Früher wurden sie von Königen als Symbol von Macht und Wohlstand gehalten. Im 16. Jahrhundert führten die damaligen Staaten Siam und Burma - heute Thailand und Myanmar - Krieg, weil sie sich um vier weiße Elefanten stritten.

Fünf der heutigen weißen Elefanten Myanmars sind im Zoo der Hauptstadt Naypyidaw zu sehen, drei weitere im Zoo der Metropole Rangun. Die meisten der Tiere stammen aus der Region Ayeyarwaddy, wo auch die nun gefangene Elefantin vor sechs Wochen entdeckt wurde.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal