Sie sind hier: Home > Panorama >

Schweiz: Behälter mit Schweinegrippe-Virus im Intercity geborsten

Katastrophenfilm-Szenario in Schweizer Zug  

Behälter mit Schweinegrippe-Virus im Intercity geborsten

28.04.2009, 08:14 Uhr | dapd , dpa

Ein Behälter mit Schweinegrippe-Viren. Überall in Europa werden die Erreger so zu Experten gebracht, um Tests zu entwickeln (Foto: dpa)Ein Behälter mit Schweinegrippe-Viren. Überall in Europa werden die Erreger so zu Experten gebracht, um Tests zu entwickeln (Foto: dpa)

Im Wagen eines Intercity-Zuges ist am Montagabend in der Schweiz ein Behälter mit dem Schweinegrippe-Virus geborsten. Laut Polizei besteht aber keine Ansteckungsgefahr; es handele sich um eine Variante des Krankheitserregers, die für den Menschen ungefährlich ist.

Die Behörden leiteten dennoch umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen ein, an denen mehrere Dutzend Polizisten beteiligt waren. Die Viren gehören zwar zum Grippestamm H1N1, der die Schweinegrippe überträgt. Es handelte sich aber nicht um den mutierten Stamm, der in Mexiko bereits bei mindestens 20 von 149 Grippetoten nachgewiesen wurde.

Alarmstufe vier WHO warnt vor Schweinegrippe
Schweinegrippe Experten erwarten Virus auch in Deutschland

Wie in einem Film

Der Zwischenfall glich dem Szenario eines Katastrophenfilms: Ein Mitarbeiter des nationalen Zentrums für Influenza aus Genf war nach Zürich gereist, um acht Phiolen abzuholen, von denen fünf das Schweinegrippe-Virus enthielten. Die Erreger waren im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit (BAG) für das Genfer Zentrum bestimmt, um dort einen Test zur Erkennung der Schweinegrippe zu entwickeln.

Zum Durchklicken Fragen und Antworten zur Schweinegrippe
Foto-Serie Die Schweinegrippe breitet sich aus
Video WHO warnt vor einer Pandemie

Ungenügend verpackt

Die Gefäße waren in einer dreifachen Verpackung hermetisch gesichert und mit Trockeneis gekühlt. Das Trockeneis war jedoch ungenügend verpackt, wie die Behörden erklärten. Während der Zugfahrt von St. Gallen nach Genf bildete sich durch austretendes Gas im Innern des Behälters ein Überdruck. Um punkt 18.39 Uhr, als sich der Zug kurz vor dem Bahnhof Freiburg befand, kam es deshalb zu einer Verpuffung. Eine Passagierin erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde in Freiburg medizinisch betreut.

Immer informiert Der Newsticker von t-online.de
Mehr aktuelle Nachrichten

Zug stoppte vor Lausanne

Der Techniker traf unterdessen erste Maßnahmen, um die geborstenen Teile seines Behälters einzusammeln und das Zugpersonal zu informieren. Nach Konsultation eines Virologen stoppte die Polizei den Zug kurz vor dem Bahnhof Lausanne, um die 61 Passagiere des Wagens zu betreuen. Ein Spezialist für Infektionskrankheiten des Waadtländer Kantonsspitals versicherte den Betroffenen, das in dem Behälter transportierte Virus stelle kein Infektionsrisiko für den Menschen dar.

Virologe beruhigt Passagiere

Auch der Virologe aus Genf, für den der Laborbehälter bestimmt war, begab sich zusammen mit einem Biologen vor Ort und betonte, dass kein Ansteckungsrisiko für Menschen bestehe. Nach Aufnahme ihrer Personalien konnten die Passagiere ihre Reise kurz vor 20.30 Uhr fortsetzen.

Schweinegrippe Weit verbreitet bei Tieren
Hintergrund Grippeviren wandeln sich heimtückisch
Hintergrund Epidemie, Pandemie und Endemie
Hintergrund Diskussion um die Bezeichnung Schweinegrippe
Weitere Nachrichten zur Schweinegrippe

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal