Sie sind hier: Home > Panorama >

Balconing: Italiener stirbt bei Sprung von Hotelbalkon in Pool

Italiener stirbt bei Sprung von Hotelbalkon in Pool

13.09.2010, 11:05 Uhr | AFP

Der waghalsige Sprung aus dem siebten Stock eines Hotels auf Ibiza in den Swimmingpool ist einem 26-jährigen Italiener zum Verhängnis geworden. Der junge Mann sprang von einem Balkon des Hotels in Playa d'en Bossa, wie die Zeitung "Dario de Mallorca" am Sonntag auf ihrer Website berichtete.

Es sei bereits das sechste Todesopfer des neuen Phänomens "balconing" auf den Balearen in diesem Sommer, berichtete die Tageszeitung "El Mundo" auf ihrer Website. Um die sich häufenden gefährlichen Sprünge zu verhindern, die vor allem junge Männer offenbar als Mutprobe missverstehen, erwägen die Hotels auf Ibiza und Mallorca demnach inzwischen, Sicherungen an den Balkonen zu befestigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal