Sie sind hier: Home > Panorama >

Hamburg: Pfarrer hatte offenbar Sex auf Kirchenbank

Pfarrer hatte offenbar Sex auf Kirchenbank

17.01.2011, 14:07 Uhr | t-online.de

Besäufnis und Unzucht im Gotteshaus? Ein evangelischer Pfarrer in Hamburg-Altona hat offenbar eine heiße Liebesnacht mit einer Gläubigen verbracht - auf der Kirchenbank. Der 49-Jährige soll am Buß- und Bettag (17. November 2010) nach einem Gottesdienst mit Gemeindemitgliedern gefeiert haben, berichtete die "Bild"-Zeitung. Dabei floss wohl auch reichlich Rotwein.

Weitere Nachrichten und Links

Eine 32-Jährige Frau behauptete später, die Nacht mit dem Pfarrer auf der Kirchenbank verbracht zu haben. Kurz nach Mitternacht seien nur noch sie und der Geistliche in der Kirche gewesen. "Ich wollte nach Hause, doch dann ging es mir schlecht. Ich konnte nicht mehr stehen, mir war übel, schwindelig", so das Mitglied des Kirchenvorstands. Anschließend sei ihr schwarz vor Augen geworden: "Ich setzte mich auf eine Kirchenbank."

Anzeige

Er sei ihr näher gekommen, habe an ihrer Hose herumgefummelt und gestöhnt. An dieser Stelle bricht die Beschreibung jedoch abrupt ab, denn an mehr kann sich die 32-Jährige angeblich nicht mehr erinnern - sie sei schlicht zu betrunken gewesen. Als sie am nächsten Morgen zu sich kommt, findet sie sich halb bekleidet auf dem Boden zwischen den Sitzbänken der Kirche wieder. Der Pfarrer liegt hinter ihr.

Und als ob die Geschichte nicht schon pikant genug wäre: Der Pfarrer ist offenbar dreifacher Familienvater und hatte noch versucht, sich bei der 32-jährigen Gläubigen per E-Mail für sein Verhalten zu entschuldigen. Allerdings ohne Erfolg, denn sie meldete den 49-Jährigen beim zuständigen Propst. Der unzüchtige Geistliche wurde freigestellt. Außerdem ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal